DIY – Alles über Paracord

11798360_758791800886433_1428891687_n

Heute möchten wir von Hundhoch3 uns einmal dem Paracord-Knüpfen widmen. Hier erfahrt ihr, worauf es ankommt und wo ihr super Anleitungen und Hilfen findet. So kann man tristen Regentagen doch noch die nötige Farbe verleihen!

11801986_758791577553122_417907925_nParacord ist sehr vielseitig. Ursprünglich wurde es als Fallschirmseil genutzt, hat jedoch in den letzten Jahren auch die Hundewelt durch seine Robustheit und die vielen Möglichkeiten der Verarbeitung erreicht. Man kann Halsbänder, Armbänder, Leinen, Schlüsselanhänger und Geschirre ganz einfach mit ein paar Vorkenntnissen daraus anfertigen. Das Beste: Ein einziges Seil hält eine Kraft von 249 KG aus und ist so unheimlich belastbar! Es eignet sich also auch perfekt für große Hunde.

Grundsätzlich ist bei der Paracordverarbeitung nur zu sagen, dass ihr auf die Qualität der Schnüre achten solltet. Billiges China-Paracord ist nicht zu empfehlen. Ich habe meins immer über http://www.paracord.eu/ bestellt. Hier kostet ein Meter nicht viel, ist aber qualitativ hochwertig (je nach Breite und Farbe nur 35ct). Man kann auch jegliche Schnallen dort gleich mit bestellen und die Farbauswahl ist schier unendlich. Pro Halsband sollte man etwa 8€ Materialkosten einrechnen.
ACHTUNG: Man braucht mehr Paracord als man anfangs erwartet. So sollte man für ein 50cm langes Halsband je nach Knüpftechnik 8-10m einrechnen. Empfehlenswert ist hier der 550er Type US-Paracord.

11805964_758791757553104_1588100711_n

Die Facebookseite „Paracord für Hunde – DIY“ stellt kostenfrei Anleitungen ins Netz, bei denen ihr mitmachen und erleben könnt, wie so ein Halsband entsteht. Schaut doch mal vorbei.
Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Anleitung und die superschönen Fotos!

11780484_758997970865816_2075028901_nUnser Beispiel-Halsband ist mit dem „Kobra-Knoten“ gemacht worden. Hier wird er auch „Anneliese-Knoten“ genannt. Zum mitmachen benötigt ihr:

– Paracord (für 25cm Länge des Halsbandes ca 4m)

– einen D-Ring als spätere Leinenbefestigung

– eine Alu-Schnalle (ca. 2cm breit)

– Schere und Feuerzeug, um die Enden zu erhitzen (damit sie keine Fäden ziehen)

Auf den folgenden Bildern könnt ihr sehen wie diese Halsbandart geknüpft wird. Eigentlich ganz einfach!

11793336_758790870886526_2015472476_n

11798216_758790877553192_1511892420_n

11801961_758790894219857_249393151_n

11787290_758790907553189_1972386393_n (1)

Heraus kommt nach einer Arbeitszeit von etwa 30 Minuten dieses wunderschöne Halsband! Natürlich kann man sich die Farben selbst aussuchen. Accessoires wie kleine Anhänger individualisieren die Halsbänder zusätzlich.

Habt ihr nicht ganz verstanden, wie es gemacht wird oder kommt nicht weiter? „Paracord für Hunde – DIY“ stellt auch viele Videos zum mitmachen zur Verfügung.

Hundhoch3 und „Paracord für Hunde – DIY“ wünschen viel Spaß beim Knüpfen!

5 Gedanken zu „DIY – Alles über Paracord

  1. Ich finde die Rundhalsbänder so toll. Socke trägt -zur Vermeidung von Verfilzungen-
    die Rundhalsbänder /-würget tragen. Mich juckt es schon lange in den Fingrn, aber ich finde es schön schwierig.

    Zudem Frage ich mich, wo man die ganzen Ringe und Haken in guter Qualität bekommt…

    Toll gemacht…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    1. Sorry für die Fehler. Ich bin einfach zu müde…

      Es sollte heißen, dass Socke nur Rundhalsbänder /- würget tragen kann, da sonst ihr Fell verfilzt….

  2. huhu,
    das sieht ja toll aus. da muss ich gleich beim nächsten besuch in der city mal in den ein oder anderen laden und schauen ob ich sowas bekomme. eine klasse idee.
    vielen dank.
    LG Vanni mit anhang

  3. Tolle Idee, ich will diesen Trend schon lange mal ausprobieren, bin aus dem Alter, in dem man selbst auffällige, bunte Armbänder trägt aber raus. Deshalb habe ich für die Ergebnisse dieser Technik nie eine sinnvolle Verwendung gesehen, aber als Halsband für unseren Charly – das ist mal eine geniale Idee. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*