Unser Jahresrückblick 2015

Oh man war das ein aufregendes Jahr 2015 für die Hundhoch3- Familie. Wir haben viel erlebt, gutes wie auch schlechtes. Hier einmal ein kleiner, sehr persönlicher Überblick in unser Jahr 2015.

2015-03-08 13.01.09Ich (Lisa) wohne nun seit genau einem Jahr allein in meiner Wohnung und musste lernen, selbst zurecht zu kommen. Die ersten Monate waren wirklich hart. Die Angst es mit Lana, Maila, der Uni und vor allem der Verantwortung nicht zu schaffen ließen mich nicht mehr schlafen. Besonders das Problem, dass die beiden nicht allein sein konnten nahm sehr viel Zeit in Anspruch. Anfang des Jahres haben die beiden das ganze Haus zusammengebellt wenn ich wegging. Es war bereits März, bis ich es endlich schaffte auch mal ohne Leas Hilfe einkaufen oder zur Uni zu gehen. Sie hat mich in dieser Zeit unheimlich unterstützt!

Mittlerweile kann ich stundenlang weg sein und sie schlafen ruhig in ihrem Körbchen. Deshalb konnte ich Mitte diesen Jahres sogar einen Nebenjob annehmen und so unser Leben etwas schöner gestalten.
Auch die Angst hat sich gelegt. Zwar ist oft die Zeit knapp, aber irgendwie schaffen wir es immer uns Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu nehmen. Ich genieße es mittlerweile sehr, allein zu wohnen und weiß wohin ich im Leben möchte.
Die Freundschaft zu Lea hat sich sehr gefestigt und wir sehen uns mehrmals die Woche. Es gibt kaum ein Thema bei dem wir uns mal nicht einig sind, das war schon von Beginn an so und ist geblieben.
2015-01-01 22.31.23Für Lana und Maila war es ebenfalls ein gutes Jahr. Die beiden haben im Juli ihren Wesenstest bestanden und haben somit alle Auflagen erfüllt, die sie in ihrem Leben brauchen. Ihre Krankheiten sind kontrollierbarer geworden und starke Allergieschübe gab es im Gegensatz zu 2014 kaum. Mittlerweile habe ich auch für Maila einen Plan und werde das kommende Jahr damit verbringen, für ihre OP zu sparen die ihr sehr helfen wird.

Auch unser Blog ist in diesem Jahr entstanden! Mittlerweile wurde er mehr als 35.000 mal aufgerufen und besteht aus 117 Posts rund um unser Leben mit Hund. Darauf sind wir sehr stolz und hoffen, dass ihr auch im nächsten Jahr fleißige Leser bei uns bleibt 🙂

 

 

Auch mein (Leas) Jahr war sehr aufregend. Anfang des Jahres entschied ich mich meinen Studiengang zu wechseln – von Physik zu Physik und Chemie auf Lehramt für die Sek 1 und 2. Auf Grund der bürokratischen Gegebenheiten musste ich mich aber dadurch für 1 Semester exmatrikulieren. Um meine Zeit nicht sinnlos zu vergeuden suchte ich mir ein Praktikum was ich auch schnell fand. Das allerdings hat sehr viel ins Rollen gebracht. Ich machte mich selbstständig und habe das ganze Jahr über an einem tollen Projekt gearbeitet welches sich eben durch dieses Praktikum ergeben hat. Ich bin schon sehr gespannt und aufgeregt was sich dahingehend 2016 so entwickeln wird. Mit dem Studium geht es nun seit Oktober auch weiter und ich fühle mich sehr wohl und bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben.

I2015-05-05 14.21.28m Laufe dieses Jahres hat sich meine Bindung zu Benji sehr gefestigt. Auch wenn er nun schon über 2,5 Jahre bei mir ist hat unsere Bindung dieses Jahr einen ganz großen Sprung gemacht. Benji ist nicht nur mein Seelenhund sondern wird auch immer mehr zum Verlasshund. Er zeigt mir immer wieder wie stark seine Zuneigung zu mir ist. Außerdem arbeiten wir seit einigen Monaten daran, dass er nicht alleine – ohne mich – bei jemand anderem bleiben kann. Glücklicherweise klappt das bei Lisa mittlerweile sehr gut. Bei Amalis „Eltern“ oder meiner Familie leider noch nicht so. Da trauert er noch sehr stark wenn ich ohne ihn gehe. Aber ich blicke positiv in die Zukunft.
Besondere Ziele für das nächste Jahr habe ich nicht. Ich möchte und werde weiter an den Dingen arbeiten die mich auch dieses Jahr bewegt haben um uns ein weiteres schönes Jahr zu ermöglichen. Ich wünsche mir, dass Lisa und ich weiterhin so eine tiefe Freundschaft verbindet und ich werde sie natürlich bei allem unterstützen und mit ihr für den Zeitraum von Mailas OP auch räumlich zusammenrücken.

 

 

IMG-20150616-WA0005Das Besonderste in diesem Jahr war wohl Amali, die unser Rudel doch ein stückweit erweitert hat. Für mich ist es die erste Erfahrung mit einem Welpen gewesen und auch die erste Erfahrung mit dieser Rasse. Zeitweise wurde Amali sehr intensiv durch mich betreut und ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung. Sie ist eine so unglaublich schlaue, pfiffige, aufgeweckte und charakterstarke Hündin geworden. Das hätte wohl niemand erwartet bei dem Anblick von diesem kleinen Häufchen Hund welches Im August in unser Leben einzog. Und ganz nebenbei hat sich die Freundschaft zu ihren Besitzern sehr gefestigt.

Wir hoffen natürlich, dass auch kommendes Jahr so schön für uns verlaufen wird wie 2015. Allen Lesern unseres Blogs wünschen wir einen Guten Rutsch und ein Frohes Neues Jahr!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*