Der „Hunde-Tag“ mal anders!

Immer da wo Muddi ist. Man muss sich sogar auf die Gartenbank mit hoch quetschen!

Wer von euch auch auf Youtube unterwegs ist wird sicherlich schon über den ein oder anderen „Hunde-tag“ gestolptert sein. Hier werden 10 Fragen zum Hund gestellt und man antwortet im Videoformat. Ich (Lea) habe mich aber dazu entschieden, die 10 Fragen hier auf unserem Blog zu beantworten und möchte auch im Anschluss Blogger-Kollegen damit „taggen“.

 

1. Wieso, weshalb, warum liebst du Hunde?

Hund haben mich schon immer begeistert und fasziniert. Ihre Verbundenheit zu ihrem Menschen ist für mich einmalig. Ich verbinde mit Ihnen treue und loyale Wegbegleiter. Wie heißt es so schön: “ Hunde sind die besseren Menschen.“.

 

2. Hast du einen oder mehrere Hunde?

Ich habe „nur“ einen Hund – Benji. Lisa, die ja mit mir zusammen diesen Blog führt, hat 2 Hunde – Lana und Maila.

 

3. Kannst du eine Hunde Anekdote erzählen?

So einige. Aber die erste ereignete sich 3 Tage nach Benjis Einzug bei uns. Ich war es durch die Familien- und Gassihunde vorher gewohnt, dass diese auch mal 2 Minuten vor einem Geschäft warten konnten ohne groß Theater zu machen. So ging ich, naiv wie ich damals war, davon aus, dass auch Benji das kann. So parkte ich Kind und Hund kurz vorm Laden und huschte schnell rein um etwas zu trinken zu kaufen. Tja….ich war genau 1 Minute im Laden und stand auch schon an der Kasse beim bezahlen, als mein Hund freudestrahlend ganz stolz vor mir stand. Die Kassiererin war sprachlos –  ich auch! Da hatte er sich aus seinem Geschirr gezogen und war mir nach gerannt. Wir haben aus dieser peinlichen Situation gelernt!

 

4. Hast du schon mal negative Erfahrungen mit Hunden gemacht?

Im Bezug auf mich, als Menschen, nicht. Aber ich habe schon einige Negativ-Erfahrungen mit anderen Hunden – Hundehalter-Paaren gehabt. So wie wahrscheinlich viele von uns.

 

5. Fühlst du dich zu materiellen Hunde Dingen hingezogen?

Nein. Ich kaufe selten materielles wie Halsband und Co für Benji. Bälle allerdings, landen regelmäßig im Einkaufskorb bei Fressnapf. Bald wird auch eine neue Leine fällig. Mal schauen was da bei uns einziehen wird.

 

6. Würdest du einen Hund aus dem Ausland aufnehmen?

Ehrlich gesagt, nein. Ich würde immer erst versuchen einer armen Hundeseele aus Deutschland ein zu Hause zu geben.

 

7. Stell dir vor du reist nach China. Würdest du Hunde Fleisch essen?

Definitiv nicht. Aber ehrlich gesagt, glaube ich auch nicht, dass man wirklich davor sicher sein kann, wenn die dort wirklich „Hund“ auf dem Speiseplan haben. Andrehen können sie es einem sicher.

 

8. Dein Freund/In hat eine Hundeallergie. Wer muss gehen?

Da ich Single bin, ist das wohl vorab schon ein Auswahlkriterium. Ich würde mich aber niemals von meinem Hund für einen Mann trennen.

 

9. Deine Lieblingshunderasse?

Mein Benji <3. Der ist ja allerdings ein Mischling 😉 . Was reinrassige Hunde angeht, finde ich Boerboel und Bobtails ziemlich nett.

 

10. Wer ist glücklicher – Stadt- oder Landhunde?

Bei ordentlich Haltung und Auslastung spielt das keine Rolle.

 

 

Ich tagge hiermit folgende Dogblogger:

Aram und Abra

That’s Chilli

Moe and Me

Emmely – Das Indianermädchen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*