Schlagwort: Futtermilbenallergie

Laboklin Hyposensibilisierung Erfahrungsbericht

Da Lana und Maila ja unter vielen Allergien/Hautproblemen leiden, habe ich mich Ende 2014 enschieden, eine Hyposensibilisierung zu machen. Um diese zu starten, muss erst einmal ein Allergietest gemacht werden. Hierfür wird Blut abgenommen und dann ins Labor geschickt. Es gibt zwar auch Hauttests wie beim Menschen, allerdings meinte mein Tierarzt dass es über das Blut sicherer wäre richtige Ergebnisse zu

Weiterlesen...