Das erste Treffen mit dem neuen Rudelmitglied

IMG-20150616-WA0005

Die kleine Amali ist mittlerweile 14 Wochen und so haben wir kurzfristig entschieden, dass es an der Zeit ist unser Rudel kennenzulernen. So trafen wir uns heute auf einem öffentlichen Hundeplatz, um unser Vierergespann zum ersten mal zusammenzubringen. Vorab machte ich mir so einige Sorgen, denn Lana mag nicht jeden Hund auf Anhieb und Maila ist nun wirklich nicht die Beste Spielkumpanin für einen Welpen, da sie sehr grobmotorisch ist.

Im Park angekommen, liefen wir erst einmal mit dem Rudel zum Hundeplatz. Maila zeigte wie immer ihre „Beste Seite“, sprang in die Leine, knurrte und bellte. Auch Lana war nicht sehr begeistert von der Idee, dass wir nun mit dieser „Neuen“ unterwegs waren.

Nachdem sich die Situation durch die gemeinsame Bewegung schnell entschärft hatte und wir den Hundeplatz erreicht hatten, wurden zunächst Maila und Amali von der Leine gelassen. Beide begannen sofort zu spielen. Zum Glück ist Amali schon sehr gewachsen und so konnte Maila keine Mobbingattacken starten. Benji hatte währenddessen immer ein wachsames Auge auf seine Mädels und sorgte dafür, dass Maila die Kleine Maus trotz allem nicht zu sehr ärgerte. Kurze Zeit später konnte dann auch Lana frei laufen und die vier verstanden sich blendend! Ich hoffe, es wird noch viele Spieltreffen wie diese geben. Besonders Maila und Amali zeigen ein sehr ähnliches Spielverhalten und es gefällt ihnen sehr, sich gegenseitig auszutesten.

Desktop17

PS: Mein laut Wesenstest-Sachverständigen angeblich „hochagressiv gegenüber Artgenossen“ auftretender Hund erwies sich heute auf ein Neues sehr sozialverträglich. Komisch!

Ein Gedanke zu „Das erste Treffen mit dem neuen Rudelmitglied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*