Produkttest: BUMAS – bunte Maulkörbe nach Maß

DSC_0438

***Kooperation: Das Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung innerhalb dieses Beitrags beeinflusst das jedoch nicht***

Den richtigen Maulkorb zu finden, entpuppt sich bei vielen Hunden als sehr schwierig. Der eine ist zu lang, zu kurz oder kneift. Besonders bei Hunden wie Lana und Maila, die zwischen zwei Rassen liegen ist es kaum möglich im Shop-Dschungel etwas passendes zu finden. Leider sehen die meisten Maulkörbe am Ende auch noch sehr „böse“ aus. Dabei kann ein Maulkorb in vielen Situationen elementar wichtig sein.

DSC_0396Aus diesem Grund haben sich die Betreiber von BUMAS etwas ganz besonderes ausgedacht: bunte Maulkörbe aus Biothane, handgefertigt in Österreich und dazu noch maßgeschneidert passgenau für jeden Hund!
Da unser letzter (sehr unbeliebter) Plastikmaulkorb in den Maila-Schredder gelangt ist als Frauchen nicht zuhause war, haben wir uns also entschlossen anzufragen ob wir einen BUMAS testen dürfen. Wir sind Dauernutzer und waren somit seit Einigem auf der Suche nach einem neuen und diesmal vielleicht etwas hübscheren Mauli. Dieser sollte dazu auch noch leicht zu reinigen, angenehm zu tragen und widerstandsfähig sein. Keine leichte Aufgabe also.

DSC_0408Der Bestellvorgang ist Dank des BUMAS-Konfigurators sehr leicht und man kann sich vorab schonmal ein Bild vom neuen Maulkorb und den vielen verschiedenen Farben machen. Eine Messanleitung findet man gleich mit auf der Seite. Im Notfall kann man sich sogar bei BUMAS melden und anhand von Fotos fragen, ob die Größe stimmt. Wir waren über den schnellen und sehr freundlichen Kontakt überrascht. Zu den angegebenen Schnauzenmaßen werden dann später automatisch ein paar cm dazu addiert, damit Euer Hund hecheln und trinken kann. Auch Zusätze kann man wählen: etwa den Nose-free Maulkorb, einen Stirnriemen, Fressschutz oder Reflektorstreifen. Man kann wirklich alles nach seinen Wünschen bekommen! Ist der neue Mauli da, kann man ihn auch noch mittels Schrauben optimal einstellen und verkleben, so dass er wirklich perfekt sitzt.
Das einzige was etwas schade ist, ist der reguläre Preis, den ein maßgefertigter BUMAS kostet. Leider ist er damit nicht für jeden so einfach erschwinglich, für reine Handarbeit jedoch verständlich.

DSC_0429Unsere Lana bekam also einen neuen Mauli in hellblau und hellbraun, mit Fresschutz unten sowie Stirnriemen für den perfekten Sitz. Da wir bereits die Maße unseres alten Maulkorbs hatten, habe ich diese einfach im Konfigurator übernommen und konnte somit sicher gehen, dass später alles passt und klein Lana sommertauglich unterwegs ist. Wie man sieht, nutzt sie ihren neuen BUMAS komplett aus, kann trinken, hecheln und sogar gähnen. Im Gegensatz zu ihrem alten Maulkorb ist der BUMAS leichter und sie trug ihn von Beginn an ohne Probleme.

DSC_0400Was mir von vornherein etwas Sorge machte, war die Sicherheit. Lana ist nicht mit allen Hunden verträglich und der Beißschutz brachte mich etwas zum zweifeln. Biothane ist eben kein Metall und somit ein wenig biegsam. Jedoch hatten wir direkt am ersten Testtag eine unschöne Situation, in der ihr BUMAS bombenfest alles hielt, was er verspricht! Wir können von nun an also wieder entspannter durch unsere Straßen laufen, ohne dass Tutnixe gefressen werden.

Fazit: Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Passt, wackelt (nicht) und hat Luft. Hund ist glücklich und sicher unterwegs und Frauchen kann endlich wieder aufatmen. Die Farben sind sehr hübsch und nehmen zusätzlich noch vielen Leuten die Angst. Wir sind also rundum zufrieden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*