Kategorie: Anschaffung eines Hundes

Das andere Ende der Leine … oder doch nicht?

Im Leben mit unseren Hunden kam uns eine Floskel besonders oft zu Ohren – nicht direkt auf uns bezogen, sondern allgemein in den Raum geworfen. „Das andere Ende der Leine ist immer schuld am Verhalten des Hundes“. Genau wie alle anderen üblichen Sprüche kann man auch diesen aber nicht verallgemeinern. Wieso?

Weiterlesen...

Wie viel Arbeit Rohfütterung wirklich macht

Wenn es um die Fütterung unserer Hunde geht, ist ja „Mord und Totschlag“ unter Hundehaltern leider an der Tagesordnung. Der eine ist für Rohfütterung, der nächste dagegen und es wird bis ins unendliche mit mehr oder weniger wissenschaftlichen Fakten diskutiert. Wer nun was besser findet, muss jeder selbst für sich entscheiden.

Weiterlesen...

Die Sache mit der richtigen Ernährung (3) – Prey Model Raw

Eine meiner größten Interessen wenn es um Hunde geht ist eindeutig die Fütterung. Da jedoch regelmäßig in sozialen Netzwerken „Mord und Totschlag“ an der Tagesordnug sind wenn man dieses Thema anschneidet, haben wir noch nicht allzu viel darüber berichtet. Bis jetzt haben wir im Teil 1 lediglich die Vor- und Nachteile

Weiterlesen...

Über Ups-Würfe

So mancher Hundehalter berichtet von ihnen – den Ups-Würfen. Gemeint ist damit ein „ungewollter“ Deckakt zweier Hunde, die nicht selten zwei vollkommen gegensätzlichen Rassen angehören, in der Mischung aber sicher (und völlig zufällig) totaaaal süß wären. Scheinbar laufen diese Deckakte immer nach dem gleichen Schema ab und sind laut Ups-Würfler „unvermeidbar“. Wir haben für

Weiterlesen...

Man bekommt nicht den Hund den man will, sondern den Hund den man braucht!

Dieser Spruch verfolgt mich nun schon seit einigen Monaten. Er passt so wunderbar auf Lana, Maila und mich dass ich heute unbedingt mal über ihn schreiben wollte. Ich denke, auch Nicht-Cesar-Millan-Fans können mal in sich gehen und über diesen Spruch nachdenken. Ich wollte einen kleinen Hund. Am Besten einen Jack

Weiterlesen...