Liebster Award Part 2

liebster

Heute gibts den zweiten Teil der Fragen des Liebster Awards, für die uns die liebe Claudi vom Blog vollverjackt nominiert hat. Diesmal bin ich (Lisa) dran, die Fragen zu beantworten.

Der Liebster Award ist ein eine Art Communityverantstaltung die von Bloggern für Blogger ins Leben gerufen wurde. Hierbei geht es darum sich einander besser kennen zu lernen und zu vernetzen. Hierbei gilt es 11 Fragen des Bloggers zu beantworten der einen selbst nominiert hat. Lea hat ihre Fragen in den letzten Tagen bereits beantwortet und somit bin ich heute an der Reihe.

Tierheim oder Züchter?

Grundsätzlich finde ich das Tierheim als Wahl für seinen Hund genauso optimal wie die eines (guten!) Züchters. Es gibt leider immer viele arme Seelen die auf ein zuhause warten. Persönlich würde ich jedoch beim meinem nächsten Hund eher den Züchter als erste Anlaufstelle wählen. Das hat aber auch viel damit zu tun, dass ich gesundheitlich nicht mehr vom neuen Familienmitglied überrascht werden möchte.

 

Mischling oder Rassehund?

Ich liebe alle Hunde. Jedoch wird mich mein „Trauma“ auf kurz oder lang eher zu den Rassehunden führen. Ich liebe Lana und Maila zwar, möchte aber einfach auf Dauer sicher gehen ein gesundes Tier zu bekommen.

 

Macht ihr einen Hundesport oder eine andere spezielle Aktivität?

Nein. Wir spielen zwischendurch manchmal Suchspiele oder machen Kopfarbeit, aber wirklichen Hundesport machen wir nicht. Dazu sind Lana und Maila einfach viel zu verliebt in ihre Couch 😉 

 

Was macht deinen Lieblingsvierbeiner besonders liebenswert?

Lana und Maila ergänzen sich einfach perfekt. Lana ist ruhig und sensibel, während Maila sehr aufgekratzt ist und unsere Runde ordentlich aufmischt. Ich liebe ihre ganze Art, die Verschmustheit und besonders ihren dusseligen Blick und die Ohren, die je nach Stimmung immer anders stehen <3  .

 

Hat eure Fellnase euch schon mal in eine peinliche Situation gebracht?

ohja, schon öfter 😀 Klein Lana hat als Welpe mal in ein Einkaufszentrum gepullert und Maila schon in eine vollbesetzte Straßenbahn gebrochen. Zum Glück bin ich aber schon „abgehärtet“ und nehme sowas mit Humor. 

 

Wie hat sich euer Leben durch einen Hund verändert?

Das Leben hat sich komplett verändert. Ich weiß garnicht mehr was ich mit meiner Zeit angefangen habe, bevor Lana und Maila in mein Leben kamen. Die beiden haben mir sehr geholfen die zu werden, die ich bin und aus einem tiefen Loch herauszukommen. Ohne die zwei würde ich Lea und viele andere enge Freunde nicht kennen und dafür bin ich jeden Tag dankbar. Wie heißt es so schön? Man bekommt den Hund den man braucht!

 

Wie viele Rückzugsorte hat euer Hund & wo verbringt er drinnen die Zeit am liebsten?

Lana und Maila haben ganze 4 Schlafplätze über die ganze Wohnung verteilt. Allerdings ziehen sie „ihre“ Couch oder auch das Bett vor. Am schönsten ist es grundsätzlich immer da, wo Frauchen auch ist.

 

Gourmet oder Staubsauger, der alles Fressbare inhaliert?

Haha, die perfekte Frage für uns 😀 Beide fressen alles, wirklich ALLES! Maila hat sich sogar schonmal Wasabi geklaut und ihn gefressen. Ihr Motto ist „Es ist nicht scharf, es hat nur viel Geschmack!“

 

Mit was kann euer tierischer Freund euch auf die Palme bringen?

Lana hat manchmal ihre Phasen, in denen sie pausenlos winselt wenn sie aufgeregt ist. Maila ist oft gegenüber anderen Hunden unheimlich penetrant und versucht sie mit bellen zum spielen aufzufordern. Das kann ganz schön anstrengend werden.

 

Hat der Wuff einen allerbesten Hundekumpel bzw. eine Hundekumpeline?

Ich glaube unser Dreiergespann ist das, was man in der Hundewelt als „Beste Freunde“ bezeichnen kann. Andere Hunde gibt es auch viele, mit denen die zwei sich super verstehen. Besonders unsere Gassirunde in meiner Heimatstadt passt perfekt zu den beiden. Ob groß oder klein macht da keinen Unterschied.

 

Was möchtet ihr, gemeinsam mit eurem Hund, in Zukunft noch erreichen?

Erziehungstechnisch möchte ich beiden noch ihr Jagdverhalten abtrainieren. Das ist besonders abends noch ein großes Problem für uns.
Ansonsten gibt es da noch das gesundheitliche Problem der beiden. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass wir alle Wehwehchen auf Dauer in den Griff bekommen damit die beiden noch viele Jahre bei mir bleiben können. Das wäre unser größter Wunsch <3 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*